Draco Malfoy – der Junge, der uns lehrte, dass man nicht böse geboren wird

Das könnte Dich auch interessieren...

Keine Antworten

  1. fissel sagt:

    Alle lieben Draco <3
    Jeder hasst Umbridge. Zwei sehr wichtige Aspekte, die genannt wurden!

    • Wobei sich trotzdem die Frage stellen lässt: Warum lieben alle Draco? Weil er der Badboy ist?
      Im Grunde ist er nur ein kleiner Rassist.
      Draco *__*

      • fissel sagt:

        Ja stimmt schon. Er ist halt der junge, der immer die falschen Entscheidungen trifft. Und was das rassistische angeht.. Niemand wird so geboren, wie du ja schon sagtest. Also kann er dafür nichts ^^‘

        • Andrerseits bin ich mir da auch nicht schlüssig. Immerhin hat sich Sirius ja auch anders entwickelt, obwohl er aus ähnlichen Verhältnissen stammt.
          Vielleicht hat Draco auch einfach die falschen Freunde. Oder er hat gar keine Freunde. Armer Junge.

          • fissel sagt:

            Kommt halt ein bisschen auch auf den Charakter an und auf den Freundeskreis. Ich würde jetzt versuchen es weiter zu erörtern, aber dafür müsste ich Harry potter glaub ich nochmal lesen, wobei icj das eh mal auf englisch wollte ^^‘

  2. Haha, wie geil 😀
    Und du hast den Nagel auf dem Kopf getroffen, Draco hätte man echt nicht besser beschreiben können!!! Vor allem wie bildlich und ironisch/sarkastisch(?) du schreibst… himmlisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*