Jennifer L. Armentrout – Obsidian: eine Rezension

Das könnte Dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. Stopfi sagt:

    In letzter Zeit lese ich immer mehr schlechte und durchwachsene Meinungen. Vor ca. nem 1/2 Jahr wollte ich das Buch unbedingt lesen, inzwischen ist es…aufgeschoben. Noch nicht ganz vom Tisch, aber deutlich in der Prioritätenliste nach hinten gerutscht. Eigentlich schade, aber inzwischen glaube ich – ohne es gelesen zu haben – dass es deutlich bessere Bücher gibt…

    • Oh ja wahrlich!
      Da kann ich dir, wenn dich der Inhalt dennoch interessiert viel eher noch Twilight ans Herz legen; verläuft praktisch nach dem gleichen Muster, ist aber besser geschrieben und Bella ist nicht sooo schrecklich Hormongesteuert.

  2. wordBUZZz sagt:

    Hmmm… leider überrascht mich deine Rezension nicht wirklich, bist nicht die Einzige die dieses Buch nicht unbedingt liebt. Ich finde solche Bücher ehrlich gesagt reichlich unnötig… Ich will mehr Eleanor und Park 🙂

  3. Hey,
    ich sehe das ganze ein bisschen anders. Es ist meiner MEinung nach ein schnell lesbares und ohne Denken lesbares Buch, also ideal für lange Tage. Dennoch finde ich die Story eigentlich ganz gut, obwohl ich Dämon nicht mag.
    kommen wir zu was anderem: wir haben dich zum Liebster Award nominiert, hoffen du machst mit
    Lg und schönen Abend noch 😉

  1. 9. Oktober 2016

    […] 05. September: Remus Lupin – Zeichnung 05. September: Mittelerde 2016 07. September: Jennifer L. Armentrout – Obsidian: eine Rezension 10. September: Rainbow Rowell: sympathisch, herzlich, berauschend! 14. September: Caro Emerald: […]

  2. 1. Juni 2017

    […] 05. September: Remus Lupin – Zeichnung 05. September: Mittelerde 2016 07. September: Jennifer L. Armentrout – Obsidian: eine Rezension 10. September: Rainbow Rowell: sympathisch, herzlich, berauschend! 14. September: Caro Emerald: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*