Stephen Davies – Blood & Ink (Die Bücher von Timbuktu): eine Rezension

Das könnte Dich auch interessieren...

Keine Antworten

  1. wordBUZZz sagt:

    Die Leseprobe hat mir schon ziemlich gut gefallen, auch das Setting! Zumal der Film „Timbuktu“ ein ähnliches Thema aufgreift und der ziemlich heftig aber auch genial ist ^^

    • Ich fand es heftig auf seine Art, obwohl es natürlich auch für Jugendliche geschrieben wurde und demnach wahrscheinlich nicht so krass ist, wie es eigentlich war. Aber man kann es sich trotzdem gut vorstellen.

  1. 30. April 2017

    […] April: Lyrics: Miley Cyrus – Pablow The Blowfish 07. April: Arcade Fire: We Exist 09. April: Stephen Davies – Blood & Ink (Die Bücher von Timbuktu): eine Rezension 15. April: Hazel Grace – it’s a metaphor! 16. April: #the literary mixtape vol 01. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*