Kategorie: das Leben

Cassandra Clare – Lady Midnight: eine Rezension

Autorin Cassandra Clare Sprecher Simon Jäger Titel Lady Midneight (Die Dunklen Mächte 1) Dulogie/Trilogie (1/3) Hörbuch Zeit 28 Stunden 7 Minuten Verlag dhv der HÖRverlag ISBN  3844521283 Preis 15,95 € bei buecher.de Genre Jugendbuch, Fantasy, Romance, Abenteuer Erschienen 13. Mai 2016 [WENN DU CHRONIKEN DER UNTERWELT UND CHRONIKEN DER SCHATTENJÄGER NOCH NICHT GELESEN HAST, DANN WIRST DU IN DIESER GESCHICHTE GESPOILERT – DAMN!] Inhalt Emma und die Blackthorne-Geschwister sind ein eingeschworenes Team, denn immerhin mussten sie seit dem dunklen Krieg alleine  überleben und erwachsen werden und dabei nicht eingehen wie die kleinen Pflänzchen. Denn Julien ist seit er zwölf Jahre...

JUNI 2017

Blogeinträge 4. Juni: #theliterarymixtape vol 02. »Der Nachtzirkus« 8. Juni: PodGedichtung – eine Pilotfolge! 15. Juni: Marie Lu – Legend #1 (Fallender Himmel): eine Rezension 18. Juni: John Green »The world is not a wish-granting-factory.« Vielleicht, aber gut ist es trotzdem! 22. Juni: #myfandomidentity »Percy Jackson« 25.  Juni: Vance Joy: Mess is mine 29. Juni: eine Zeichnung 😉 Gelesene Bücher Eoin Colfer: Artemis Fowl – Die Verschwörung » klassischer Colfer – I love it! Shani Boianjiu: Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst » interessant wäre wahrscheinlich zu nichtssagend. Ich fand es bewegend, aber auch ernüchternd. Bram Stoker: Dracula »...

»I choose you.« I say. »Simon Snow, I choose you.«

Vance Joy: Mess Is Mine

Vance Joy kenne ich vor allem durch Riptide – das ist ein verdammt cooles und aufhebendes und schönes Lied, das man immer hören kann. Durch »13 Reasons Why« wurde mir noch »Mess Is Mine« vorgestellt und auch das gefällt mir außerordentlich gut. (Außerdem passt es auch so gut zu der Geschichte!) Talking like we used to do It was always me and you Shaping up and shipping out Check me in and check me out Vance Joy so nennt sich James Keogh, wenn er auf der Bühne steht und seine Lieder spielt, die irgendwie sehr melancholisch klingen, aber auch mitreisend...

#myfandomidentity »Percy Jackson«

Wieder zurück mit dem #myfandomidentity-Format, nehmen wir ein anderes Buchuniversum unter die Lupe – let’s go! HEUTE: Percy Jackson mit der Frage: »Wessen göttliches Kind wäre ich? Percy Jackson ist eine Buchreihe von Rick Rioarden, in der von dem Jungen Percy Jackson berichtet wird, der schon immer ein »Problemkind« war und deswegen nie wirklich lange an einer Schule bleiben konnte. Bis er erfährt, dass er ein Halbgott ist und der Sohn des Poseidon. Ab diesem Zeitpunkt erfährt er von Camp Halfblood, in dem alle Halbgötter das Kämpfen lernen, um sich gegen die Monster der Welt durchzusetzen und die Welt davor...

»Great things are done by a series of small things brought together.« – Vincent van Gogh

Pod Gedichtung – eine Pilotfolge!

Wie bereits in meiner Monatsreview des Mais erwähnt, habe ich mir ein Aufnahmegerät gekauft und naja, wenn man so ein Aufnahmegerät hat, dann muss man das ja auch nutzen. Außerdem hab ich an einem bezaubernden Podcast-Workshop auf unserem dritten FSJ-Seminar teilgenommen und hab dann da meine Liebe zu dieser Ausdrucksform noch vertieft. Schlussendlich haben wir nun den ersten Schritt gemacht und hier ist sie nun, die erste »PodGedichtung«. Alle PodGedichtungen (vorerst eine pro Monat) findet ihr hier. Ich bitte sehnlichst um Feedback, gerne auch Verbesserungsvorschläge, Ideen, Anregungen und so viel mehr! Wenn jemand Lust hat, einen Podcast mit mir aufzunehmen,...

#theliterarymixtape vol 02. »Der Nachtzirkus«

Volume 02: »Der Nactzirkus« von Erin Morgenstern #1 Caroline Soundtrack: Dreaming #2 The Wombats: Emoticon #3 O + S: Lonely Ghosts #4 Kansas: Dust in the Wind #5 Alt-J: Dancing in the Moonlight (Cover) #6 Professor Layton vs. Phoenix Wright Soundtrack: Bewitching Puzzles #7 Adele: Daydreamer #8 Fleet Foxes: White Winter Hymnal Gibt die Playlist gut den Kern der Geschichte wider? Was sagt sie euch? Habt ihr »Der Nachtzirkus« von Erin Morgenstern überhaupt gelesen? Wie fandet ihr das Buch? Was fandet ihr besonders traurig? Was besonders schön? Wie findet ihr die Idee? Empfindet ihr es auch so magisch? – Lasst...

MAI 2017

Blogeinträge 04. Mai: Tokio Hotel – You’ve changed a lot guys! 07. Mai: Davide Morosinotto – Die Missisippi-Bande (Wie wir mit drei Dollar reich wurden): eine Rezension 20. Mai: Nothing But Thieves: Itch 21. Mai: Du hast ja eines dieser Gesichter… 28. Mai: Manu Chao – he’s back! 29. Mai: Veronica Lodge – »I don’t follow rules. I make them… Gelesene Bücher Trudi Canavan: Die Begabte » mein erster Canavan: wirklich, wirklich gut geschrieben, tolle Charaktere und Geschichte! Bin schon auf den zweiten Teil und weitere Bücher von ihr gespannt! Marie Lu: Legend » sehr kurz mit wenig Inhalt, aber...

Veronica Lodge – »I don't follow rules. I make them…

…and if necessary I break them.« Ich hab Riverdale durchgeschaut und trotz der überzogenen Klischees und dem unübersehbaren Spielplatz »Highschool« mochte ich es. Sehr sogar. Das kann auf der einen Seite an der wirklich coolen retro-aber-trotzdem-professionellen-Filmkunst liegen, aber auch an den Figuren. Die sind alle so wunderbar überzeichnete Charakter und gleichzeitig nimmt die Serie genau das auch auf die Schippe und gibt ihnen noch unzählige kleine Feinheiten, die sie zu runden Figuren machen. Meine Sicht auf die folgende Person ist nur meinem Wissensstand der Serie »Riverdale« nach geschrieben, die Figuren, wie sie in den Archie Comics sind, sind mir nicht...