Kategorie: Woche

Woche 34

Eine ganze klaursurenfreie Woche, die leider viel zu  wenig genossen wurde, weil wir ja noch die ganzen anderen Punkte auf meiner Liste zu erledigen haben. Wir haben Weihnachtsgeschenke eingekauft, einen Deutschaufsatz geschrieben, Waldmenschen getroffen, Theater gespielt, meinen Schreibtisch aufgeräumt und gleich wieder vermüllt und für die Geschichtsklausur zusammengeschrieben. Der Bloggeradventskalender hat angefangen, es macht wirklich Spaß zu sehen, wie begeistert alle teilnehmen und die Blogger ihre Türchen präsentieren. Alle sind so in Weihnachtslaune und freuen sich wie wild, backen Plätzchen und dekorieren alles um sie herum. In der nächsten Woche haben wir noch ein Klausur, eine Medienberufsmesse zum Thema Journalismus...

Woche 33

Nach dem Weihnachtsmarkt gestern roch ich wie ein kleines Räucherwürstchen. Nach Abenteuer, Freiheit und verbrannten Holz! Die vergangene Woche fühlt sich in meinem Gedächtnis ziemlich gut an, einfach durchatmen zwischen Klausuren und anderem Schulkram. Denn nachdem ich das vergangene Wochenende Mathe bis zum Abwinken geübt habe und mein Wissen am Montag wieder losgeworden bin, war in erster Linie wieder einmal die Schullast von mir gefallen und ich konnte mich ein bisschen in die Weihnachtsgeschenke für meine Lieben vergraben. Außerdem wurde der Blogger-Adventskalender auch  der breiten Masse erklärt und wir freuen uns alle schon wie wild darauf! Yeah, community und Gemeinschaft!!...

Woche 30/31/32

In den vergangenen Wochen ist genauso viel passiert, wie immer: wir haben die Facharbeit endlich abgegeben und sind demnach noch ein Stück befreiter. Im Moment befinden wir uns mitten in einer Klausurenphase, die allerdings noch recht entspannt auftritt. Am Montag werden wir uns noch Mathematik von der Seele schreiben und können dann erst einmal wieder durchatmen. Vielleicht ist die Schule auch wirklich das Einzige, das ich zu erzählen habe. Gestern am Nachmittag waren wir in unserer Theatergruppe so weit, dass wir uns ein Stück ausgesucht haben: Endgültig zur Auswahl standen Peter Pan und Westsidestory. Mit einem knappen Sieg von 17-13...

Woche 29

So und jetzt habe ich auch endlich die letzten Tage nachgeholt, in denen ich keine  Posts veröffentlicht hatte: Jetzt können wir uns wieder auf das, was vor uns liegt konzentrieren und nicht in der Vergangenheit herumdümpeln. Aber ein kurzer Blick zurück hat noch niemanden geschadet. Oder etwa doch? Die vergangene Woche war in meinen Augen die wohl stressigste in diesem ganzen Schuljahr. Schließlich wurden hier und jetzt die ersten Noten von meiner Person abgenommen und demnach musste ich (nach sechs Wochen Schule) wirklich richtig lernen, gehts noch? Am Dienstag war eine Stegreifaufgabe in Religion mehr oder weniger angesagt, aber die...

Woche 27 UND Woche 28

Oh tut sie das wirklich? Ja sie tut das wirkich. Hi ich bin Itchy und manchmal bin ich eine faule Semmel. Da kann ich mir noch so viele Listen schreiben, aber wirklich etwas schaffen, tue ich so oder so nicht. Das hier ist eine Zusammenfassung der vergangenen Wochen meines Oktobers (man könnte jetzt ein »Oktober-Update« schreiben). Die beiden Wochen vom 12. 10. – 25.10.2015 ist hier auf dieser Seite nicht wirklich etwas passiert. Keine Ausreden oder Erklärungen, vielleicht ist das auch nicht wichtig. Vielleicht hatte ich auch nicht das Bedürfnis etwas zu schreiben, weil nichts passiert ist. Ich bin unter...

Woche 26

Ja gut, ich geb es zu! Ich war das ganze Wochenende nicht zu Hause! Pläne sind etwas Wunderbares, genauso wie Listen und Post-its: einfach praktisch und man vergisst nicht so leicht irgendetwas. Da ich verzweifelt versuche diese Wochenrückblicke und Wochenvorblicke irgendwie unterschiedlich zu gestalten, also nicht einfach »Letzte Woche…« und »In der nächsten Woche…«, beginne ich meist mit einem Pseudo interessanten oder philosophischen Satz, der den Wert steigern soll, diesen aber eher verringert. Wirklich traurig. Also: Letzte Woche (haha) war das Wochenende ganz besonders wichtig in den Augen einer kleinen freidichterin, aber auch vorher schon war es recht spannend. Wir...

Woche 25

Hallo Welt, dies ist eine Nachricht aus der Gegenwart über die Vergangenheit und die Zukunft, denn die Welt, wie wir sie kannten, wird nicht mehr existieren. Und früher war alles besser! (Außer ich, ich war schon immer scheiße! – Hobbitverarsche von 3dudelsack3 für alle Unwissenden: auf YouTube zu finden und durchaus empfehlenswert!) Hach, das war wieder einmal ein Einstieg! Kurz, prägnant, philosophisch, mit sprach-stilistischen Mitteln und albsolut modern, immerhin habe ich die angesagte Video-Plattform genannt!! (Keine Schleichwerbung übrigens – das muss man sagen, wenn man berühmt und bekannt ist! ;P) Die vergangene Woche habe ich, wie bereits in einem Blogeintrag...

Woche 24

I’m back!! Joho, wahrscheinlich sollte ich jetzt und hier mehr schreiben, weil das sonst immer so läppisch wenig erscheint, aber da ich am morgigen Tag um 2.00 Uhr am Morgen bereits aufstehen darf und wir jetzt bereits 22.30 Uhr haben, wird das nur eine kurze Mitteilung. An alle da draußen: In der nächsten Woche bin ich in Malle!! Ja, in Mallorca und nicht etwa zum Spaßurlaub, wie der eine oder andere meinen wird, nein mit meinem Seminar »Planen und durchführen einer geographischen Exkursion«. Genauereres würde ich erklären, wenn ich wieder zu Hause bin, am Freitag der nächsten Woche. Bis dahin...

Woche 23

Hallo Welt und Leser, in der vergangenen Woche war es dann so weit, unsere ganz persönliche Hölle ist angebrochen, das letzte Schuljahr meines Lebens, die letzten 7 Monate mit einer beängstigenden Zielgeraden, die mindestens so uneben ist, wie der Fußweg in einer bolivianischen Stadt. Den Montag durften wir getrost den letzten Ferientag nennen und am Dienstag mussten wir dann doch tatsächlich um 7.30 Uhr antanzen, um uns eine Powerpointpräsentation über das letzte Schuljahr anzusehen. Nachdem man noch die individuellen Stundenpläne bekommen hatte, bestand die Möglichkeit nach Hause zu gehen. Am Dienstag durfte unser lieber Medienheini, aka Mr. G-Star (ein Erdkundelehrer...

Woche 22

Hallo Menschheit, das hier ist ein Trauerspiel in 6. Akten und wir befinden uns beim negativen Ausgang des Dramas: mein Leben als »Mensch« hat demnach nun ein Ende. Ich bin wieder der Sklave der Maschinerie mit dem Namen »SCHULE« und das wird noch ein Jahr anhalten! Naja, also fast…. Aber vielleicht sollten wir ersteinmal von der vergangenen Woche berichten, um das chronologische Erzählen nicht zu verlernen. Von Montag bis Mittwoch waren die kleine Cousine und der kleine Cousin da, wie bereits erzählt und trotzdem war ich da wirklich ungemein produktiv und hab den Großteil meiner Seminararbeit/Facharbeit getippt, allerdings war das...