Markiert: rap

Culcha Candela – wir sind wieder back mit »Salsa-Reggae-Rap«!

Ganz typisch eine Band meiner Kindheit und frühen Jugend. Wir haben damals in der Kinderdisco in der Grundschule schließlich schon extra cool zu »Ey DJ« getanzt und uns auch Perfromances zu »Hamma!« überlegt Eine meiner ersten CDs war »Schöne Neue Welt« (btw: Das Album hat sich über ein Jahr lang in den deutschen Charts gehalten) und gerade bin ich im unheimlichen Culcha Candela – Fieber. Vor allem weil sie im Mai auf ein Festival hier in der Nähe kommen aber auch weil ich gerade das wunderbare Oldschool-Album »Candelistan« von ihnen für mich entdeckt habe. Ursprünglich bestanden sie aus lauter einzelnen...

One billion von Sookee

Da ich seit der Lektüre von Julia Korbiks »Stand up« sowieso recht feministisch bekräftigt denke, habe ich als Einführung in meine Zwischenpräsentation der Facharbeit ein Lied von der berliner Rapperin Sookee genommen, welche damit die Kampagne »One billion rising« unterstützt hat. Sie singt auch in  ihren anderen Liedern über Frauenrecht und Feminismus, aber dieses hier ist nicht nur sehr stark, sondern hat neben der Botschaft auch einen enorm eingängigen Refrain und gibt wirklich Energie. Normalerweise würde ich Rap ja nicht zu den Musikrichtungen zählen, die ich bevorzugt höre, aber dieses hier ist wieder einmal die Ausnahme, die mich überzeugt hat....