Kategorie: Woche

Woche 21

Hallo Welt, da ich im Moment so in meinem Schreibfluss in Sachen »Facharbeit« bin, will ich andauernd mein Geschriebenes belegen, aber zum Glück nennt man das dann hier »geistiges Eigentum« und ich darf damit machen, was ich möchte. Und wegen der Facharbeit, gibt es das hier auch wieder verspätet: Wenn du so im Schreibfluss bist dann möchte man auch nicht unterbrechen. Demnach war die letzte Woche eigentlich ganz angenehm, aber dadurch, dass die Ferien immer weiter auf das Ende zusteuern, hat sich in meinem »Fach des schlechten Gewissens« endlich Alarmbereitschaft eingestellt und im Moment arbeite ich wie verrückt an meiner...

Woche 20

Hallo du, eigentlich sollte dieser Post schon immer regelmäßig am Sonntag rauskommen und nicht erst, wie heute am Dienstag, aber dieses Wochenende war wohl ein Ausnahmezustand: Mittelerdefest in Karlstift!! Von Montag bis Donnerstag Mittag habe ich mir sämtliche Listen für das Fest am Wochenende geschrieben, eine Menge gelesen, eine neue Musikplaylist zusammengestellt, meine eine Biographie von Jane Austen für meine Facharbeit fertig durchgelesen, meinen Schreibtisch auferäumt, eine Menge geschlafen, gezeichnet, Zauberhogwarts weiter für mich entdeckt und Zeit verbummelt. Und jetzt sitzte ich da und könnte heulen, weil nun nicht mal mehr ganze 2 Wochen fehlen und wir wieder in die...

Woche 19

Montag, der 24. August, wir schreiben das Jahr 2015 n.Chr. Tag 22 der unerwartet schnellen und umso schrecklicheren Reise unseres Grauens. Wir, das untergehende Schff, sitzen auf unserem Boot und fühlen die Flaute. Die absolute Windstille hat uns zur Prokastination gezwungen und ohne eine anständige Prise sind wir verdammt in diesem Teufelskreis festzusitzen und stetig und unaufhaltsam dem Untergang entgegen zu fahren. Die Unzufriedenheit und die angespannte Stimmung haben ihren Zenit erreicht. Uns steht ein grausames Ende bevor. Hier in der Kajüte des Kapitäns haben sich die leitenden Kräfte der »Holliday Evening« versammelt, um endgültig klein beizugeben. Die verzweifelten Versuche...

Woche 18

Hallo Welt, wir haben immer noch die großen Ferien. Immernoch ist gut, denn jetzt sind doch tatsächlich schon 2 Wochen vorbei und ich habe noch kaum etwas von der Liste geschafft, die ich mir geschrieben habe. Schon traurig, aber auch eine weitere Herausforderung, die wir sicher meistern werden und natürlich auch können! Denn uns gehört die Welt! In der vergangenen Woche war ich entweder im Bad oder zu Hause. Nur am Mittwoch und Freitag haben mir die Waldmenschen die Zeit vertrieben. Und ich habe endlich mein Bücherregal fertig angemalt und jetzt auch in meinem Zimmer stehen und das ist so...

Woche 16

Heute war schönes Wetter und wir haben deswegen beschlossen, dass man sich noch ein bisschen an die frische Luft setzt und den Himmel auf einen niederfallen lässt und plaudert bis in die Puppen. Die vergangene Woche war, für meine Bildungsfortschritte eher ein Schritt zurück. Schließlich ist die letzte Woche vor den großen Ferien immer eine Woche mehr, die man nichts tut. Und dann sollten wir Schüler uns noch einmal beschweren, dass wir nicht genug Ferien bekommen… Der Montag fand noch relativ geregelt statt, aber im Mathematikunterricht haben wir auch schon früher aufgehört, weil die Motivation so im Keller war, dass...

Woche 15

So und dann noch ein Hallihallo an die Welt. Wir haben Monag Morgen-Morgen: Es ist fast 1 Uhr und eigentlich sollte ich schon in meinem Bette liegen, aber das muss ich jetzt noch schnell erledigen. Wo ich es doch wirklich schon seit mehr als einer Woche schleifen lasse, das »Jeden Tag schreiben«. Stattdessen mache ich dann immer eine Art Binge-Writing und haue gleich 4 Posts in 3 Stunden raus. Manchmal möchte man sich doch an den Kopf fassen und anbrüllen. Sobald das Schuljahr um ist und keine Noten mehr gemacht werden, hängt wirklich alles durch und einem wird ganz schwindelig...

Woche 14

Ohne große Worte der Begrüßung sprang sie mitten hinein ins Geschehen und zeigte der Welt, wie verdammt sie war! Doch die Verdammung war relativ, denn die hohen Temperaturen hatten ihren Kopf zu einem Gefäß voll mit dickflüssiger Masse werden lassen und die Herzen brannten im stetigen flimmern der Lava, die in den Venen pulsierte! Auch wenn wir verzweifelt so tuen, als wären wir ach so poetisch, sind wir doch im Grunde nur eine Horde voll Menschen, die der Meninung sind, dass es mehr dort draußen geben muss, als nur oberflächliches Gelaber! Und nun stellen wir uns die Frage, ob wieder...

Woche 13

Guten Tag an alle, die das hier wieder lesen. Wie vielleicht der eine oder andere schon mitbekommen hat, habe ich zusammen mit meiner Klasse die letzte Woche in Tschechiens wunderschönen Hauptstadt für unser Abschlussfahrt besucht. Demnach wurde über meine letzte Woche doch schon so ziemlich im Detail berichtet. Also wirklich im Detail! Am Samstag hatten wir, die Waldmenschen ein kleines Treffen bei mir und wir haben da den Geburtstag von dreien von uns nachgefeiert. Der Nachmittag hat schön angefangen. Wir haben uns erst über eine ältere Serie unterhalten und dann hatte ich schnell eine halbe Stunde lang Chorprobe in der...

Woche 12

Hallo werter Leser dieses Internetsprachrohrs, in der letzten Woche war die Hitze über Deutschland im Allgemeinen und auch über Bayern absolut unangenehm, das man die meiste Zeit nur mit Prokastination verbringen konnte und deswegen auch so gut,wie nichts geschafft hat. Vormittags hat meine Wenigkeiten zusammen mit den Klassenkameraden dem Tod nahe röchelnd in den glühenden Zimmern unseres Schulgebäudes verbracht und am Nachmittag hat man sich dann noch schnell ins kühle Haus verzogen und das überfüllte Freibad aufgesucht, einfach abartig. Willkommen Klimaerwärmung, endlich hast du es geschafft die Menschheit dahinzuraffen. Das Hoch Annelie ist eben so heiß, dass mir gleich ganz...

Woche 11

Hallo ihr werten Verfolger dieser literarischen Ergüsse, nach dieser recht verwirrend und auch leicht abstoßenden Begrüßung wollte ich nur noch mitteilen, dass ich der Meinung bin, dass ich einfach doch stolz auf mich selbst sein kann. Bam diggah, ich zieh das wirklich durch. Vor 11 Wochen hätte ich nicht erwartet, dass ich etwas dermaßen lange betreiben kann, ohne Lust und Laune daran zu verlieren. Aber jetzt merke ich, mit ein wenig mehr Support möchte ich etwas leisten. Ich hab enormen Spaß daran Blogeinträge zu tippen und mir Notizen daürber zu machen, was ich als nächstes rezensieren möchte. Und dein Kopf...