Julia Engelmann: »Wir können alles sein«

Die einen wollen, dass wir etwas werden, die anderen wollen, dass wir etwas bleiben. Doch was wollen wir? Was wollen wir sein? Auch wenn Dinge sich verändern, die Welt an sich bleibt immer gleich. Daher müssen wir nichts werden, wir können jetzt schon alles sein. Wenn sie nicht an uns glauben und wenn sie uns unterschätzen, dann nur, weil sie in uns sehen, was sie von sich selbst kennen. Wir lassen uns nicht stoppen, wenn sie wollen, sollen sie reden, wie schauen auf uns selbst, um entschlossen weiterzugehen. Das hier ist das Willy-Wonka-Ticket, das hier ist der Freifahrtschein, ist Wunschkonzert...