Wolfgang Amadeus Mozart – Idiot und Wunderkind

»So wie Mozart früh in seiner Kindheit ein Mann wurde, so blieb er in fast allen übrigen Verhältnissen ein Kind.« So lautet der Titel der ersten Biographie über einen der größten Komponisten Europas, die bereits zwei Jahre nach seinem Tod veröffentlicht wurde. Wunderkind und Showstar: »Ganz klarer Fall von Überförderung und Kinderarbeit« geht mir immer wieder durch den Kopf, wenn ich sein Leben zusammengefasst betrachte. Das Lernen des Klaviers und der Geige mit drei und vier Jahren klingt noch so, als hätte er das selbst gewollt, oder als ob es einfach so gesagt wurde, damit es noch mehr nach »Wunderkind«...